Büro: 02.209
Labor: 04.104
Telefon: +49 208 88254-947

kronenberger_mail
Jan Kronenberger ist seit Januar 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Informatik der HRW. Vor seiner wissenschaftlichen Laufbahn sammelte er vielfältige (Bildungs-)Erfahrungen und vereint Wissen aus unterschiedlichen Bereichen.

Er studierte „Kognitive Informatik“ (B.Sc.) an der Universität Bielefeld und „Informatik“ (M.Sc.) an der Hochschule Ruhr West. Neben seinem Studium erweiterte er seine Expertise in der Wirtschaft.

Bis 2016 arbeitete er in einem internationalem Unternehmen im Bereich der Evaluation von Fahrerassistenzkameras. Derzeit arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Forschungsprojekten KI-Absicherung und Kompetenzzentrum Autonomes Fahren mit dem Ziel einer Promotion. Ziel dieser Projekte ist die Absicherung und Erklärung von neuronalen Umfeldwahrnehmungssystemen mit dem Schwerpunkt auf autonomem Fahren.

ARBEITS- UND FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

    • Umfeldwahrnehmung
    • Interpretierbarkeit neuronaler Netze
    • Absicherung neuronaler Netze

LEHRVERANSTALTUNGEN (Unterstützung)

    • Deep Learning
    • Fahrerassistenzsysteme
    • CAN Praktikum
    • MINT EC Camp

PROJEKTE

    • KI-Absicherung
    • Kompetenzzentrum Autonomes Fahren

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN

    • KRONENBERGER, Jan ; HASELHOFF, Anselm: Do Capsule Networks Solve the Problem of Rotation Invariance for Traffic Sign Classification? In: Artificial Neural Networks and Machine Learning (ICANN). Cham : Springer International Publishing, 2018. – ISBN 978–3–030–01424–7, S. 33–40
    • KRONENBERGER, Jan ; MALYSIAK, Darius ; HANDMANN, Uwe: Text and character recognition on metal-sheets. In:2017 IEEE International Conference on Information and Automation (ICIA), 2017, S. 392–397
    • TATAREK, Thorsten ; KRONENBERGER, Jan ; HANDMANN, Uwe: Functionality, Advantages and Limits of the TeslaAutopilot / Ruhr West University of Applied Science. 2017 (17-04). – Forschungsbericht

RESEARCHGATE PROFIL

GOOGLE SCHOLAR PROFIL