TACTIDE

TEACHING COMPUTATIONAL THINKING WITH DIGITAL DEVICES

Das Projekt TACTIDE „Teaching Computational Thinking with Digital Devices“ beschäftigt sich mit der Unterstützung und Befähigung der Lehrenden, Problemlösestrategien mit Hilfe digitaler Devices innerhalb des Regel- und Projektunterrichts zu integrieren. Hierbei beschränkt sich das Projekt nicht auf ein spezifisches Fach, sondern bezieht explizit verschiedene Fächer mit ein, um die Digitalisierung in Schule zu begleiten und Kompetenzen zum Problemlösen mit Hilfe von digitalen Werkzeugen allen Schüler*innen näher zu bringen. Dadurch werden somit auch die Schüler*innen berücksichtigt, die nicht ohnehin durch ihre Fächerwahl sich schon mit dieser Thematik befassen.

  • Projektverantwortung: Prof. Dr. Marc Jansen
  • Projektstart: 01.12.2018
  • Projektende: 31.08.2021
  • Drittmittelgesamtvolumen: 63.000,00
  • Hauptziel: Innovation
  • Gefördert durch: Erasmus+, Kultusministerkonferenz