Abschluss „Eingebettete Systeme“

Im Rahmen von Emscher-Lippe hoch 4 erarbeiteten Studierenden komplexe Hilfsmittel für Menschen mit Beeinträchtigung.
Die Studierenden arbeiteten dabei eng mit den Mitarbeitern in den Werkstätten der Bottroper Diakonie zusammen, um für die Menschen bedarfsgerechte Hilfsmittel zu konstruieren. Die Bandbreite der Projekte war sehr weit gefächert. Die Themen reichten von Schuhsohlen, welche die Balance des Trägers kontrollieren bis hin zu interaktiven Arbeitsplänen mit Sprachausgabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.