Die Hochschule Ruhr West und der Impact Hub Ruhr überzeugen mit ihrer innovativen Idee der „Digitalen Zirkulären Wertschöpfung“ eine Jury aus 21 renommierten Expert*innen, die das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) einberufen hat.

Das Projekt „reWIR: Regionaler Wandel durch Innovationen für Digitale Zirkuläre Wertschöpfung im Ruhrgebiet“ zählt damit zu den 44 (von 130 eingereichten) Projekten aus ganz Deutschland, welche ein Konzept für den nachhaltigen Strukturwandel für ihre Regionen entwickeln dürfen.

Nun geht es für das reWIR-Team an die Formalitäten, damit von September 2020 bis Mai 2021 gemeinsame das Konzept für die Region entwickelt werden kann.

Weitere Unterstützer*innen sind willkommen und können sich hier beim reWIR-Team melden: reWIR@reWIR.org; Ansprechpartner ist Prof. Dr.‐Ing. Uwe Handmann, Dekan Fachbereich 1, Leiter des Instituts Informatik, Hochschule Ruhr West | Campus Bottrop (Tel.: +49 [0]208 882 54‐802 |
E‐Mail: uwe.handmann@hs‐ruhrwest.de)

Categories:

Tags:

Comments are closed