Prof. Dr. rer. pol. Jan M. Pawlowski

„Experte für globale Prozesse“

Büro: 01.211
Labor: Kommunikations- und Informationstechnik, 04.107

Pawlowski_Mail

Jan Pawlowski lehrt und forscht seit dem 01.01.2014 Wirtschaftsinformatik an der HRW. Nach der Promotion und Habilitation an der Universität Duisburg-Essen war er Professor für Global Information Systems an der Universität Jyväskylä in Finnland. Er war Mitgründer eines Unternehmens für Qualitätsmanagement (Delzert) und leitete ein privates Forschungsinstitut im Bereich Wissensmanagement und E-Learning in Seoul, Korea (Korean German Institute of Techology). Weiterhin war Jan Pawlowski als Berater für Bildungs- und Wissensmanagement tätig. Er engagiert sich in verschiedenen Organisationen und Gremien wie etwa der Wissenschaftlichen Kommission Wirtschaftsinformatik (WKWI), IEEE, AIS und CEN.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

    • Globale Informationssysteme, insb. Prozessmanagement: Ein globales Informationssystem (GLIS) ist ein Informationssystem, dessen Entwickler oder Nutzer geographisch über mehrere Länder verteilt sind. Dabei ergeben sich Herausforderungen in Gestaltungs-, Nutzungs- und Unterstützungsprozessen. An erster Stelle steht dabei die Gestaltung von Prozessen für verteilte Teams. Zielsetzung ist die Entwicklung von Systemen sowie unterstützender Instrumente (Tools, Services) für global verteilte Organisationen.
    • Globales Wissensmanagement: Wissensmanagement erfordert unterschiedliche Prozesse und unterstützende Systeme in unterschiedlichen Kulturen. Als Ausgangspunkt dient das „Global Knowledge Management Framework“, das Einflussfaktoren und Komponenten von Wissensmanagementsystemen abbildet. Auf Basis dieser konzeptuellen Arbeit untersuchen wir unterschiedliche Aspekte, wie etwa Prozessdesign in verteilten Organisationen oder den Einsatz von Social Software im interorganisationalen Kontext. Ein weiterer Ausgangspunkt ist die Untersuchung von Barrieren zum Einsatz vom Wissensmanagement im globalen Kontext.
    • Kompetenzentwicklung: Einer der aktuellen Schwerpunkte befasst sich mit der Untersuchung von Kompetenzen im IT-Sektor. Im Vordergrund steht eine umfassende Analyse, welche Kompetenzen in globalen Teams und Organisationen notwendig sind und wie diese spezifische Kompetenzen (wie etwa Software-Entwicklung oder Programmierung) beeinflussen.
    • Integration von E-Learning- und Wissensmanagement: Zielsetzung der Arbeit ist die Integration von Lern- und Arbeitsprozessen. Wissensmanagement kann nicht mehr isoliert gesehen werden, sondern muss vielmehr in operationale Arbeitsprozesse integriert werden. Ebenso darf Wissensmanagement nicht getrennt von Lernprozessen gesehen werden. Die zunehmende Verschmelzung formeller und informeller Lernprozesse führt zu neuen Anforderungen der Informations- und Kommunikationssysteme. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt hier in der Gestaltung von Prozessen, Services und der Bereitstellung von Schnittstellen.
    • Open Educational Resources: Seit mehreren Jahren sind „Open Educational Resources (OER)“ ein Schwerpunkt der Forschung – dabei fokussieren wir auf die Nutzung und Entwicklung von OER. Im letzten Jahr haben wir die größte Studie in Europe zu Barrieren von OER durchgeführt. Neben Aspekten der Interoperabilität, Qualität und Adaptation liegt ein Schwerpunkt in der Internationalisierung von OER und neuen Ansätzen zu offenen Innovationsprozessen („Born Global Innovation“).
    • Lerntechnologiestandards: Lerntechnologiestandards unterstützen die Entwicklung interoperabler Lösungen für Lehr- und Lernsysteme. Zurzeit engagieren wir uns in zwei Fokusbereichen: der Standardisierung von Kontext- und sozialen Metadaten zur systemübergreifenden Nutzung dieser Daten für Learning Analytics, Recommender Systems und adaptiven Systemen sowie Educational E-Textbooks.

Aktuelle Publikationen (seit 2014)

    • Holtkamp, P., Jokinen, J. P., & Pawlowski, J. M. (2015). Soft competency requirements in requirements engineering, software design, implementation, and testing. Journal of Systems and Software, 101, 136-146.
    • Stoffregen, J., Pawlowski, J. M., & Pirkkalainen, H. (2015). A Barrier Framework for open E-Learning in public administrations. Computers in Human Behavior.
    • Laitinen, J., Pawlowski, J.M., Senoo, D. (2015). A Study On The Influence of National Culture on Knowledge Sharing, KMO, Maribor, Slovenia, Aug. 2015.
    • Clements, K., Pawlowski, J., & Manouselis, N. (2015). Open educational resources repositories literature review–Towards a comprehensive quality approaches framework. Computers in Human Behavior.
    • Holtkamp, P., Lau, I., & Pawlowski, J. M. (2014). How software development competences change in global settings—an explorative study. Journal of Software: Evolution and Process, 27(1), 50-72.
    • Pirkkalainen, H., & Pawlowski, J. M. (2014). Global social knowledge management–understanding barriers for global workers utilizing social software. Computers in Human Behavior, 30, 637-647.
    • Pawlowski, J.M., Pirkkalainen, H., Gervacio, J.L., Nordin, N., Embi, M.A.: Contextualization of Open Educational Resources in Asia and Europe, Open Educational Resources in Lifelong Learning, KNOU Press, 2014.
    • Jarour, A., Bick, M., Pawlowski, J., Volungeviciene, A., Trepule, E., Bagucanskyte, M., … & Tannhauser, A. C. (2014, November). Enhancing the experience of online users of open education. In Web and Open Access to Learning (ICWOAL), 2014 International Conference on (pp. 1-6). IEEE.
    • Clements, K., Pawlowski, J., & Manouselis, N.: Why Open Educational Resources Repositories fail-Review of Quality Assurance Approaches. In: Proceedings of EDULEARN14, Barcelona, Spain, 2014.
    • Pawlowski, J.M., Ademowo, A.A.: Analysis of Social Network Success Factors for International Collaboration, BaSoTi, Riga, Latvia, 2014.
    • Mäkelä, T., Young, B., & Pawlowski, J.M.: In Search of Educational, Socio-cultural, and Technological Criteria for Localizing Learning Solutions for Varying Cultural Contexts. In World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia and Telecommunications, Tampere, Finland, 1, 2014, 2592-2595.
    • Pirkkalainen, H., & Pawlowski, J.M.: Collaborating on ideas: Tackling Barriers to Open Education. In World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia and Telecommunications, Tampere, Finland, 1, 2014, 1844-1852.
    • Pawlowski, J.M., Bick, M., Kruse, P., Hetmank, L., Thalmann, S., Pirkkalainen, H., Martensen, M., Peinl, R., Schoop, E., Maier,R.: Social Knowledge Environments, Business & Information Systems Engineering, 2014
    • Pawlowski, J.M., Bick, M., Kruse, P., Hetmank, L., Thalmann, S., Pirkkalainen, H., Martensen, M., Peinl, R., Schoop, E., Maier,R.: Soziale Wissensumgebungen. In: WIRTSCHAFTSINFORMATIK, 56 (2), 2014, 91–100.
    • Pirkkalainen, H., Jokinen, J. P., & Pawlowski, J. M. (2014). Understanding Social OER Environments—A Quantitative Study on Factors Influencing the Motivation to Share and Collaborate. Learning Technologies, IEEE Transactions on, 7(4), 388-400.
    • Pirkkalainen, H., Jokinen, J. Pawlowski, J.M., Richter, T.: Overcoming Cultural Distance in Social OER Environments, CSEDU, Barcelona, April 2014
    • Laitinen, J.A., Murakami, H., Pawlowski, J.M.: Barriers to Open Innovation and Knowledge Management: A Comparative Analysis of Western and Japanese Literature, MKWI, Paderborn, Februar 2014
    • Pawlowski, J.M., Bick, M., Kruse, P., Hetmank, L., Thalmann, S., Pirkkalainen, H., Martensen, M., Peinl, R., Schoop, E., Maier,R.: Social Knowledge Environments, Business & Information Systems Engineering, 2014
    • Pirkkalainen, H., Jokinen, J., Pawlowski, J.M.:  Understanding Social OER Environments – a Quantitative Study of Influencing Factors on Motivation to Share and Collaborate, IEEE Transactions on Learning Technologies, 2014
    • Pirkkalainen, H., Jokinen, J. Pawlowski, J.M., Richter, T.: Overcoming Cultural Distance in Social OER Environments, CSEDU, Barcelona, April 2014
    • Laitinen, J.A., Murakami, H., Pawlowski, J.M.: Barriers to Open Innovation and Knowledge Management: A Comparative Analysis of Western and Japanese Literature, MKWI, Paderborn, Februar 2014

Google Scholar Profil

Pawlowski_Scholar