Prof. Dr.-Ing. Uwe Handmann

"Experte in den Bereichen Digitalisierung, Neuroinformatik und künstliche Intelligenz (KI)."

Büro: 01.202
Labor: Neuroinformatik, 04.104

Handmann

  • Prof. Handmann ist Professor für Neuroinformatik an der Hochschule Ruhr West – University of Applied Sciences (HRW).
    • Er leitet das Institut Informatik.
    • Er ist Dekan des Fachbereich 1.
  • Prof. Handmann ist wissenschaftlicher Leiter von:
    • zdi-Zentrum Bottrop,
    • zdi-Zentrum Oberhausen und
    • HRW ‚Kompetenzzentrum mint4u‘.
  • Prof. Handmann ist Mitglied bei:
    • Fachgruppe Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft am Graduierteninstitut NRW,
    • Fachgruppe Medien und Kommunikation am Graduierteninstitut NRW ,
    • Institut Positive Computing der HRW.
  • Prof. Handmann ist Experte/Sachverständiger in den Fachgebieten:
    • Künstliche Intelligenz, Sensordatenfusion,
    • Digitalisierung, Mensch-Computer-Interaktion,
    • Bildverarbeitung, Mustererkennung,
    • Zerstörungsfreie Prüfung, Prädiktive Wartung,
    • Intelligente Fahrzeuge, Autonomes Fahren,
    • Biometrische Systeme, Sicherheitstechnik.
  • Prof. Handmann hat zahlreiche Forschungsprojekte durchgeführt und die Ergebnisse auf Konferenzen und in Fachzeitschriften veröffentlicht.
  • Prof. Handmann wurde berufen in:
    • Beirat ‚Umbau 21‘ in Nordrhein Westfalen in 2017,
    • zdi Strategiekreis in Nordrhein Westfalen in 2018.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

    • Künstliche Intelligenz, Sensordatenfusion,
    • Digitalisierung, Mensch-Computer-Interaktion,
    • Bildverarbeitung, Mustererkennung,
    • Zerstörungsfreie Prüfung, Prädiktive Wartung,
    • Intelligente Fahrzeuge, Autonomes Fahren,
    • Biometrische Systeme, Sicherheitstechnik.

Wissenschaftliche Einrichtungen

    • Labor Neuroinformatik
    • Technikum (Informatik)
    • Circular Digital Economy Lab
    • Zdi-Zentren Bottrop und Oberhausen

Lehrveranstaltungen

    • Kompetenzentwicklung
    • Neuroinformatik
    • Bildverarbeitung
    • Computer Vision (Master)
    • Maschinelles Lernen (Master)

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

 

Michael Schellenbach

Büro: BOT 01.216

Katharina Schwermer

Büro: 01.207

 

Nach dem Abitur und dem Studium der Nachrichtentechnik an der Berufsakademie Stuttgart (Duale Hochschule Baden-Württemberg) von 1988 bis 1991 (Abschluss: Dipl.-Ing. (BA)), studierte Prof. Uwe Handmann von 1991 bis 1995 an der Ruhr-Universität in Bochum Elektrotechnik (Abschluss Dipl.-Ing.). In der Folgezeit hatte er Forschungsaufenthalte am Fraunhofer-Institut IIS-A in Erlangen, am Institut für Kommunikationsakustik, der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Leiden in den Niederlanden. 

Von 1995 bis 2001 war Prof. Handmann am Lehrstuhl für Theoretische Biologie des Instituts für Neuroinformatik der Ruhr-Universität Bochum beschäftigt. Er arbeitete als Forscher mit den Schwerpunkten Künstliche Intelligenz, Bild- und Videoverarbeitung, Fahrerassistenzsysteme und Sensordatenfusion. Ab 1998 leitete er die Forschergruppe ‚Bildverarbeitung‘. Prof. Handmann promovierte im Jahr 2000 an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum (Dr.-Ing.). 

Zwischen 2000 und 2008 war Prof. Handmann Gruppenleiter und leitender Architekt im Bereich Biometrische Systeme bei einem mittelständischen Unternehmen. In dieser Zeit initiierte er eine Vielzahl von Projekten in der Forschung und der Prototypen­entwicklung. Mehrere Prototypen wurden zu Produkten weiterentwickelt und entsprechend vermarktet. 

2008 wurde er auf eine Professur an der Fachhochschule Südwestfalen berufen, wo er das Labor für Informatik, Bildverarbeitung und Medientechnologie leitete. 

Seit 2010 ist er Professor an der Hochschule Ruhr West. Auf dem Bottrop Campus ist er Leiter des Instituts Informatik. Sein Lehrgebiet ist Neuroinformatik. 

Seit 2012 ist er wissenschaftlicher Leiter des zdi-Zentrums Bottrop (zdi – Zukunft durch Innovation) und des mint4u-Kompetenzzentrums an der Hochschule Ruhr West. Im Jahr 2013 war Prof. Handmann Gastprofessor an der Universität für Wissenschaft und Technologie in Qingdao, China. Er ist Gründungsmitglied der Fachgruppe „Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft“ des Graduiertenkollegs NRW und Gründungsmitglied des 2016 gegründeten In-Instituts Positive Computing an der Hochschule Ruhr West). Er ist weiterhin Gründungsmitglied der Fachgruppe ‚Medien und Kommunikation‘ des Graduiertenkollegs NRW.

In 2017 wurde Prof. Handmann in den Beirat ‚Umbau 21‘ berufen. Seit 2018 ist er Mitglied des Strategiekreises zdi in Nordrhein-Westfalen. In 2018 gründete Prof. Handmann mit Partnern das Unternehmen iQServ GmbH und den gemeinnützigen Verein Prosperkolleg e.V. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Durchführung anwendungsorientierter Forschung rund um eine digitalisierte Gesellschaft. Zusätzlich wurde Prof. Handmann 2018 wissenschaftlicher Leiter des zdi-Zentrums Oberhausen.

Er ist aktuell Dekan des Fachbereich 1 an der Hochschule Ruhr West.

Dr. Handmann ist weiterhin im Bereich Bildverarbeitung, Künstliche Intelligenz, Robotik, biometrische Systeme und Fahrerassistenzsysteme als Gutachter tätig

Ausgewählte Publikationen

    • Face Detection and Person Identification on Mobile Platforms; Uwe Handmann, Sebastian Hommel,  Michael Brauckmann, Michael Dose; in Towards Service Robots for Everyday Environments; Springer Tracts in Advanced Robotics (STAR); Springer Verlag, Germany; in print 
    • Evolutionary Multi-Objective Optimization of Neural Networks for Face Detection; S. Wiegand, C. Igel , and U. Handmann; International Journal of Computational Intelligence and Applications, Vol. 4, No. 3, p. 237-253
    • Bewegungssteuerung autonomer Fahrzeuge mit neuronalen Feldern; U. Handmann; Mustererkennung 2000; Berlin, Heidelberg, 2000; Springer Verlag, Germany
    • An Image Processing System for Driver Assistance; U. Handmann, T. Kalinke, C. Tzomakas, M. Werner, and W. von Seelen; Image and Vision Computing 18 (5); Elsevier Science 2000
    • Scene Interpretation and Behavior Planning for Driver Assistance; U. Handmann, I. Leefken, and W. v. Seelen. In Enhanced and Synthetic Vision 2000 at AEROSENSE 2000, volume 4023, pages 201-212, Orlando, USA, 2000; SPIE Proceedings Series.
    • Analysis of Dynamic Scenes; U. Handmann, I. Leefken, and C. Goerick (Ruhr-Universität Bochum); 19th ISPRS Congress ; Amsterdam 2000; The Netherlands
    • Fusion of Different Sensors and Algorithms for Segmentation; U. Handmann, G. Lorenz, T. Schnitger, and W. von Seelen; IEEE International Conference on Intelligent Vehicles’98; Stuttgart 1998, Germany

Google Scholar Profil

Handmann_Scholar