Lehrgebiet: E-Commerce
Büro:
Labor:
Telefon:
Email:

1470399614_Social_Media.png


Zum Sommersemester 2021 ergänzt Prof. Dr. Anne Stockem Novo das Institut Informatik und so auch den Fachbereich 1.
Neu berufen wurde Prof. Dr. Anne Stockem Novo für die Stiftungsprofessur: ‚Angewandte Künstliche Intelligenz‘. Sie wird an der HRW schwerpunktmäßig im Bachelorstudiengang: ‘E-Commerce‘ in der Lehre tätig sein. Die Stiftungsprofessur wurde von der EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim a. d. Ruhr initiiert und gefördert.

Anne Stockem Novo ist in Münster geboren, aufgewachsen in Gladbeck, wo sie seit 6 Jahren auch wieder lebt. Von dort aus pendelt sie – nach Coronazeiten – zum Campus Mülheim der HRW.
Frau Stockem Novo studierte im Diplomstudiengang ‚Physik‘ zunächst im Grundstudium an der Universität Duisburg-Essen und wechselte zum Hauptstudium an die Ruhr-Universität Bochum (RUB), um dort das Nebenfach ‚Neuroinformatik‘ zu studieren. Ihre Diplomarbeit schrieb Anne Stockem Novo zum Themenbereich ‚Astro-Plasmaphysik‘ und erhielt für ihre Ausarbeitung den ‚Preis für Studierende‘. Im Anschluss nach ihrem Diplomabschluss im Jahr 2006 promovierte sie bis 2009 im gleichen Themengebiet an der RUB. Ihr Promotionsthema mit dem Titel: ‚Plasmainstabilitäten zur Erzeugung elektromagnetischer Felder‘ beinhaltet die Magnetfeldentstehung in Galaxien, die durch analytische Berechnung und Computersimulationen von Bewegungs- und Maxwellgleichungen modellhaft abgebildet und berechnet werden kann. Für ihre Dissertation erhielt Anne Stockem Novo den ‚Ruth Massenberg-Preis‘.

Im Anschluss an die Promotion war Anne Stockem Novo von 2009-2010 als PostDoc an der RUB tätig. In den Jahren 2010-2014 war sie zu einem Forschungsaufenthalt am Instituto Superior Técnico (IST) in Lissabon, Portugal. Ihr dortiger Aufenthalt wurde mit einem Stipendium von der ‚Fundação para a ciência e tecnologia‘ gefördert. Andere Auslandsaufenthalte zu Forschungszwecken erlebte Anne Stockem Novo bei Kollaborationspartnern des IST in Belfast und Dublin und der RUB in Leuven.
Im Jahr 2014 kehrte Anne Stockem Novo als Akademische Rätin auf Zeit an die RUB zurück. Seit 2016 ist sie als Algorithmus-Entwicklerin ‚Machine Learning‘ bei der ZF Automotive Germany GmbH tätig, zunächst am Standort Düsseldorf, von wo aus sie 2019 zum Standort Gelsenkirchen-Schalke wechselte. Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkt hier: Künstliche Intelligenz für die Situationserkennung beim Autonomen Fahren.

Zum Sommersemester 2021 erhielt Frau Stockem Novo ihren Ruf an die Hochschule Ruhr West an das Institut Informatik und kann dort in der Lehre ihre fachliche Expertise einbringen.

Herzlich willkommen an der HRW!

ARBEITS- UND FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

    • Astro-Plasmaphysik
    • Künstliche Intelligenz für die Situationserkennung beim Autonomen Fahren

RESEARCHGATE PROFIL