Büro: 02.116
Labor: 04.101
Telefon: +49 208 88 254-855

hellwig_mail
Lukas Hellwig hat an der HRW sowohl seinen Bachelor im Maschinenbau wie auch seinen Master im technischen Produktionsmanagement absolviert. Im Zuge seiner Masterthesis wechselte er den Fachbereich und wurde als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut Informatik angestellt. Im Umfeld des bei Prof. Dr. Schäfer verankerten FabLabs (engl. Fabrication Laboratory) konnte er seine Kompetenzen im Umgang mit digitalen Fertigungstechnologien ausbauen und diese durch den erfolgreichen Abschluss der FabAcademy vervollständigen.

Seit August 2019 ist er offiziell an der Universität in Jyväskylä in Finnland unter der Betreuung von Prof. Dr. Pawlowski als Doktorand angenommen und wird sich im Rahmen seiner Dissertation mit den Potentialen neuartiger Innovationsräume wie beispielweise FabLabs und Makerspaces im Kontext von Innovationsprozessen in Unternehmen

ARBEITS- UND FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

    • Digitale Fabrikation
    • Individualisierte Fertigung
    • Innovationsprozesse
    • Maker-Bewegung
    • Innovationsumgebungen
    • Vermittlung von Digitalkompetenzen 
    • Barrierenabbau für Menschen mit Beeinträchtigung durch Bedarfsorientierte Hilfsmittel und Assistenzsysteme

LEHRVERANSTALTUNGEN

    • ???
    • ???
    • ???

PROJEKTE

    • Emscher-Lippe^4

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN

    • Konopek, A.; Hellwig, L. and Schäfer, M. (2018). A Possible Ubiquitous Way of Learning within a Fab Lab – The Combination of Blended Learning and Implementation-oriented Learning.In Proceedings of the 10th International Conference on Computer Supported Education – Volume 2: CSEDU, ISBN 978-989-758-291-2 , pages 265-271. DOI: 10.5220/0006780202650271 

RESEARCHGATE PROFIL

GOOGLE SCHOLAR PROFIL