Wissenschaftliche belegte Brote?

Wissenschaftlich belegte Brote? Bei der Stulle um 12 am Dienstag haben Gabriel Brandenberg und Dr. Carolin Straßmann gemeinsam mit vielen Interessent*innen über ethische Daten gesprochen. Wie kann man in Lehre und Forschung eine ethische Erfassung, Umgang und Verarbeitung von Daten etablieren? Dabei wurde die Verantwortung an der HRW diskutiert und kritische Stellen beleuchtet.
#stulleum12 #hrw #institutinformatik #yummy #responsibilities #verantwortung #ethik

Vernetzungsfrühstück

Am 29. Oktober 2019 luden Prof.‘in Dr. Sabrina Eimler, Alina Grewe und Daniela Herrmann aus dem Institut Informatik wieder zum Vernetzungsfrühstück am Campus Bottrop ein. Die regelmäßigen Netzwerkveranstaltungen richten sich an Student*innen und gleichstellungsinteressierte Angehörige der Hochschule. Ziel der Veranstaltung ist der Austausch zu Aktivitäten, die Chancengleichheit fördern sollen, zu Wünschen und Problemen. Das nächste Frühstück findet am Montag, 16. Dezember 2019 am Campus Bottrop statt.

#gleichstellung #vernetzung #gemeinsamstatteinsam #wirhelfenuns #voneinanderlernen #vernetzungsfrühstück #essenredenlachen

Expertenteam entwickelt intelligentes Soft-Exoskelett

Am Mittwoch (09.Oktober 2019) trafen sich erstmals alle Projektpartner zum Kick-Off Meeting des Entwicklungs- und Forschungsprojekts „Smarte Rehabilitation der oberen Extremitäten durch ein intelligentes Soft-Exoskelett“ (REXO). Die Hochschule Ruhr West übernimmt – vertreten durch Prof. Dr. Ioannis Iossifidis – die Rolle des Konsortialführers. Projektpartner sind das RUB Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum, vertreten durch Dr. Christian Klaes, das RUB Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum, vertreten durch Dr. Matthias Sczesny-Kaiser, und die SNAP GmbH, vertreten durch Dr. Corinna Weber.

Beeinträchtigung der Arm- und Greiffunktionen nach verschiedenen neurologischen Erkrankungen schränken die Teilhabe der betroffenen Patienten (hauptsächlich Schlaganfall) am Alltags- und Berufsleben stark ein und stellen eine große Herausforderung für den Rehabilitationsprozess dar. Zur Intensivierung der konventionellen Therapie und damit Verbesserung des Rehabilitationserfolgs ist ein hochqualitatives, eigenständiges und alltagsnahes Training notwendig.

Die Schlüsselkomponente dazu ist ein biomechanisch konzipiertes, adaptives Exoskelett für die oberen Extremitäten, das in diesem Projekt entwickelt und explorativ (untersuchend) am Patienten eingesetzt werden soll. Das Exoskelett berücksichtigt die individuellen Randbedingungen der Erkrankung und kompensiert, soweit wie notwendig, die Dysfunktion, die die Ausführung von notwendigen Bewegungen verhindert oder unterstützt das Rehabilitationstraining durch antagonistische Aktivierung. Dabei liefert das System aufgrund intelligenter sensorischer und aktuatorischer Verknüpfung immer genau so viel Unterstützung oder Korrektur, wie in der jeweiligen Patientensituation notwendig ist.

Mit dem Exoskelett wird ein ganzheitliches Rehabilitationssystem entwickelt. Das System beinhaltet den Entwurf und die Implementierung von Bewegungsaufgaben in der virtuellen Realität, ein auf Biosignalen basierendes Feedback-System sowie einen generischen Decoder für invasive und nicht-invasive ‚Brain-Computer-Interfaces‘.

Für ihr Vorhaben erhält die Hochschule Ruhr West mit ihren Projektpartnern für die nächsten drei Jahre (im Rahmen des Leitmarktwettbewerbs Gesundheit.NRW ) eine Förderung aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von etwa 2,1 Millionen Euro.

APATech in Washington

Das Institut Informatik besuchte die amerikanische Hauptstadt. In der letzten Woche waren wir auf der Technology, Mind & Society Conference @apatech2019 in Washington D.C. vertreten. Projekte zur positiven Wirkung von VR-Anwendungen hinsichtlich Entspannung und Diversity-Awareness konnten das internationale Fachpublikum begeistern.
#vr #diversity #relaxyourself #virtualgallery #positivecomputing #washingtondc #usa #travel #divirtuality #hrw #hrwirrettendiewelt #minasmission #shellter #institutinformatikontour

VR und AR in der Lehre

Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) erleben aktuell einen Hype. Immer neue, kleinere und technologisch modernere Geräte mit größerem Funktionsumfang und Einsatzspektrum sind auf dem Markt verfügbar. Es stellt sich die Frage, ob und wenn ja, welchen Platz, diese Technologien im Kontext von Hochschullehre einnehmen sollten: Welche Vorteile bieten VR- und AR-Anwendungen in der Lehre? Welchen Platz haben sie in modernen, zukunftsfähigen Lehr-/Lernszenarien? Welchen Beitrag leisten sie angesichts hoher Studierendenzahlen, der Nachfrage nach Praxisorientierung und Diversitätsgerechtigkeit?

#virtualreality #augmentedreality #virtuellelehre #neuewege #neuelehre #gastbeitrag #vrforall #usability #lehrenundlernen #hochschulforumdigitalisierung

Den ganzen Artikel gibt es hier:

Gastvortrag von Prof. Deiters

Am 10.10.2019 war Prof. Dr. Wolfgang Deiters von der Hochschule für Gesundheit zu Gast an der HRW in Bottrop. Sein Thema: Technische Assistenzsysteme und Gesundheit. Ein interessiertes Publikum lauschte den vielen interessanten Beispielen über die Zukunft der Pflege, Möglichkeiten digitaler Selbstvermessung und technische Geräte für ein autonomes und selbstbestimmtes Leben. Deiters sprach unter anderem über unsere Bindung zu Robotern und wie Carobot, Paro und Pepper Pflegekräfte entlasten und in Altersheimen die BewohnerInnen aufmuntern.
#PositiveComputing #minasmission #hrwirrettendiewelt #hochschuleruhrwest #hrw #Bottrop #QuantifiedSelf #socialrobotics

Von Immersive Dining und Feuerwehrdrohnen

Das Institut Informatik lud am 9.10.2019 erneut zum Kaminabend. Bei dem von Dr. Carolin Straßmann und Prof.‘in Dr. Sabrina Eimler ins Leben gerufen Format teilen Wissenschaftler*innen ihre Erfahrungswerte. Diesmal berichtete Jenny Pluschkat, Mitarbeiterin im Projekt COURAGE, von ihren zahlreichen inspirierenden Designprojekten und ihrer Selbstständigkeit: Bebilderte Geschichten aus der DDR, Ausstellungen zu Plastik in den Weltmeeren, Immersive Essenserlebnisse, Feuerwehrdrohnen und vieles mehr. Eins steht fest: Jenny ist eine Macherin, die leidenschaftlich und perspektivenreich die Verhältnisse von Mensch, Technik, Natur und Gesellschaft bewegt, hinterfragt und gestaltet. 
#hrwirrettendiewelt #hrw #immersivedining #hochschuleruhrwest #bottrop #sparksjoy #powerfrauen #frauenpower #sustainablelifestyle #mintfrauen #goodtohaveyou #minasmission

Team COURAGE meets Talentscouting

Anlässlich des 4-jährigen Jubiläums des Talentscouting Programms präsentierte das Institut Informatik das Forschungsprojekt COURAGE. Ziel des Projekts ist es, gemeinsam mit Schulen einen virtuellen Begleiter zu entwickeln, der Hass, Mobbing und Diskriminierung in Sozialen Medien reduzieren soll. Am 25. September kamen Schüler*innen, Lehrer*innen, Repräsentant*innen verschiedener Organisationen und interessierte Bürger*innen zusammen, um Kooperationen zwischen Schule und Hochschule zu feiern und zu stärken. Das Projektteam bedankt sich für die interessanten Gespräche und freut sich über interessierte Kooperationspartner*innen.

#hrwirrettendiewelt #hrw #hochschuleruhrwest #bottrop #couragecompanion #minasmission #positivecomputing #talentscouts
#talentscouting #nrwtalentscouting