Fahrzeuginformationstechnik

Verantwortlicher Professor

Prof. Dr. Anselm Haselhoff

Raum 04.104

Der Stellenwert von Informationstechnik in Fahrzeugen ist nicht mehr zu unterschätzen. Das Labor gibt Studierenden die Möglichkeit, die Grundlagen praktisch zu erfahren und erlaubt Forschungsprojekte insbesondere in den Bereichen der Fahrzeugvernetzung und Intelligenter Systeme im Fahrzeug durchzuführen. Aktuelle Lehr- und Forschungsprojekte vertiefen die Inhalte:

  • Fahrerassistenzsysteme
  • Fahrzeugnetze
  • Außenrauminspektion
  • Nachhaltige Mobilität
  • Car-to-X-Communication (das Fahrzeug in der vernetzten Welt)
  • HMI im Fahrzeug

Ausstattung:

  • Umfangreiche Hard- und Software der Firma Vector Informatics für Fahrzeugnetze (CAN, LIN, MOST, Flexray; CANoe)
  • MKT-View II: programmierbares CAN-Bus-Display
  • Car-PCs mit Schnittstellen zum CAN-Bus sowie WLAN und Bluetooth
  • Mobilgeräte für Car-Connectivity
  • Fahrsimulator

Praktika:

  • Praktikum zum Themenblock Fahrzeuginformationstechnik im Rahmen der Lehrveranstaltung „Ausgewählte Gebiete der Angewandten Informatik“ (2. Semester im Studiengang Angewandte Informatik): CAN-Bus Grundlagen, Einblick in die Restbus-Simulation mit CANoe
  • Praktikum zur Lehrveranstaltung „Fahrerassistenzsysteme“
  • Praktikum zur Lehrveranstaltung „Systemintegration in Fahrzeugen“
  • Praktikum zur Lehrveranstaltung „Verkehrs-, Leit- und Steuerungssysteme“
  • Das Labor steht offen für Praktika und Abschlussarbeiten auch für Studierende anderer Hochschulen. Themen nach Absprache.